Sachbearbeiter/in (m/w/d) (21/13/843)

Für die Hauptabteilung XIII, Abt. Kirchengemeinden/RPA, im Bischöflichen Ordinariat in Rottenburg suchen wir zum 01.07.2021 eine/einen

 

Sachbearbeiter/in (m/w/d)

im Sachgebiet Einrichtungen und Kindergärten

(100% Beschäftigungsumfang)

 

Dem Sachgebiet mit seinen fünf Mitarbeiter/innen (https://ha-xiii.drs.de/abteilung-kirchengemeindenrpa/sachgebiete/sg2-einrichtungenkindergaerten.html) obliegt die unmittelbare Aufsicht über Pflegeheime, Sozialstationen, Familienpflegedienste, organisierte Nachbarschaftshilfe und weitere soziale Einrichtungen der Kirchengemeinden. Die Wahrnehmung der Rechts- und Vermögensaufsicht umfasst neben der Durchführung von Jahresgesprächen und Erarbeitung einzelner aufsichtsrechtlicher Maßnahmen insbesondere das strategische Controlling und Risikomanagement mit Blick auf die zu beaufsichtigenden Einrichtungen. Des Weiteren wird die Aufsicht über ca. 850 Kindergärten wahrgenommen.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Mentoring bei Gründungen, Weiterentwicklungen und Schließungen von Einrichtungen und Erteilung damit verbundener Genehmigungen
  • Prüfung und Auswertung der Wirtschaftspläne und Jahresabschlüsse
  • Durchführung von Bilanzanalysen und Kennzahlvergleichen testierter Jahresabschlüsse
  • Betriebsvergleich und Benchmarking der Sozialstationen und Familienpflegen
  • Management des Qualitätszirkels „Sozialstationen und wirtschaftliche Einrichtungen“
  • Mitarbeit in verschiedenen diözesanen und nichtdiözesanen Gremien

Sie bringen mit:

  • eine abgeschlossene Hochschulausbildung als Dipl. Betriebswirt (FH), Bachelor of Business Administration, Bachelor of Science der Betriebswirtschaft, Dipl.-Verwaltungswirt/in (FH), B.A. - Public Management, B.A. - Allgemeine Finanzverwaltung (LL.B.), B.A. – Verwaltungswissenschaft
  • strukturelles und strategisches Denken, Teamfähigkeit und Engagement
  • Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Kommunikationsfähigkeit
  • einschlägige Berufserfahrung ist wünschenswert

Wir bieten Ihnen:

  • ein vielseitiges sowie verantwortungsvolles Aufgabengebiet und die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Zusatzversorgung aus der ZVK
  • vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten für Ihre persönliche und berufliche Entwicklung
  • Zuschuss zum Jobticket
  • Anstellung und Entgelt nach der Arbeitsvertragsordnung der Diözese Rottenburg-Stuttgart (AVO-DRS), vergleichbar Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes der Länder (TV-L) mit einer Eingruppierung in Entgeltgruppe 11 AVO-DRS

Die Mitgliedschaft in der katholischen Kirche und die Identifikation mit ihrem Auftrag setzen wir voraus. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Reichen Sie Ihre Bewerbung bitte bis 16.05.2021 unter Angabe der Kennziffer 21/13/843 online über unser Stellenportal jobs.drs.de bei uns ein. Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Elke Bürkle, Telefon 07472/169-599.