Projektleiter*in (m/w/d) Ganztagsbildung DRS

Die Diözese Rottenburg-Stuttgart sucht für das Bischöfliche Jugendamt zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine*n
Projektleiter*in (m/w/d) für das Projekt „Ganztagsbildung DRS“ mit einem Stellenumfang von 25 %, vorerst befristet bis 31.12.2022. Dienstsitz ist Wernau oder nach Vereinbarung.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Projektleitung, Koordination der verschiedenen Projektziele und -maßnahmen.
  • Unterstützung und Begleitung der Modellstandorte in Dekanaten, Kirchengemeinden und Schulen,   Bereitstellung und Aushandeln von Kooperationsvereinbarungen.
  • Entwicklung von Schulungs- und Informationsmodulen.
  • Abstimmung politischer Strategien mit den Mitgliedern der Diözesanleitung BDKJ/BJA.
  • Gremienarbeit und Information der relevanten Akteure, Mitarbeit an der hauptabteilungsübergreifenden   und landesweiten Vernetzung und Zusammenarbeit.
  • Konzept- und Strategieentwicklung sowie Qualitätsmanagement.
  • Kontinuierliche Evaluation und Dokumentation.
  • Lobbyarbeit, Vernetzung und Kommunikation mit landesweiten Partnern.
  • Öffentlichkeitsarbeit.

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Pädagogik, Soziologie, Bildungswis-senschaft, Bildungsmanagement oder einen vergleichbaren Abschluss.
  • Sie haben ein breites Bildungsverständnis und praktische Erfahrung in verschiedenen Bildungsbereichen, idealerweise im Bereich der schulbezogenen Jugendarbeit.
  • Ein politisches Gespür und Kenntnis (bildungs-)politischer Strukturen zeichnet Sie aus.
  • Strategisches Denken und konzeptionelles Arbeiten ist für Sie selbstverständlich.
  • Ein hohes Maß an Kommunikations-, Vernetzungs- und Organisationsfähigkeit zeichnet Sie aus sowie Innovationsfreude und transparentes Arbeiten.
  • Sie verfügen über Erfahrung im Projektmanagement und der Steuerung von komplexen Prozessen.
  • Ein sicherer Umgang mit den gängigen EDV-Anwendungen ist für Sie selbstverständlich.
  • Sie gehören der katholischen Kirche an und identifizieren sich mit ihren Zielen und Werten.

Wir bieten eine qualifizierte Einarbeitung, fördern regelmäßige Weiterqualifizierung und Supervision und unterstützen Sie in der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Ihre Tätigkeit wird nach der Arbeitsvertragsordnung der Diözese Rottenburg-Stuttgart (AVO-DRS) vergütet. Nähere Informationen dazu finden Sie unter www.drs.de.

Wenn Sie an diesem interessanten und vielfältigen Arbeitsfeld im gesamten Spektrum kirchlicher Jugend-verbandsarbeit interessiert sind, dann richten Sie bitte Ihre Bewerbung in digitaler Form (1 PDF, max. 8 MB) mit Angabe Ihrer Konfession bis zum 12. April 2021 an:

Bischöfliches Jugendamt
Dominik Nawratil
Antoniusstr. 3, 73249 Wernau
Fon 07153 3001 -126

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.