Referent/in (m/w/d) (21/8/805)

Für die Hauptabteilung VIIIa – Liturgie im Bischöflichen Ordinariat in Rottenburg a. N. suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

 

Referenten/in in der liturgischen Fort- und Weiterbildung (m/w/d)

 

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • eigenverantwortliche Konzeption der diözesanen liturgischen Fort- und Weiterbildung für haupt- und ehrenamtliche pastorale Dienste
  • Sondierung von Schwerpunktthemen und strategische Implementierung der entsprechenden Bildungsprogramme
  • Entwicklung und Durchführung von diözesanweit verorteten Bildungsformaten in Zusammenarbeit mit dem Institut für Fort- und Weiterbildung und anderen kooperierenden Hauptabteilungen
  • Entwicklung von Leitlinien zur Qualitätssicherung der Feier der Liturgie und der Gestaltung des gottesdienstlichen Lebens  
  • zielgruppengerechte Aufbereitung, Bewerbung und Vermittlung der Angebote
  • Entwicklung von Elementen liturgischer Bildung in der Aus- und Fortbildung der kirchenmusikalischen Berufe

 

Sie bringen mit:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Katholischen Theologie (Diplom oder Magister Theologiae) mit der Ausbildung zur Pastoralreferentin/zum Pastoralreferenten und mit erfolgreich abgeschlossener zweiter Dienstprüfung oder gleichwertige pastorale Ausbildung
  • fundierte Kenntnisse im Bereich Liturgie und umfassende Erfahrung in der liturgischen Gemeindepraxis
  • Weiterbildung oder weiterführende Qualifikation im Bereich Liturgie wünschenswert
  • Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von Bildungsformaten und in der entsprechenden Referententätigkeit wünschenswert

 

Wir bieten Ihnen:

  • ein vielseitiges, abwechslungsreiches und interessantes Aufgabenfeld mit teamorientiert arbeitenden Kolleginnen und Kollegen
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten für Ihre persönliche und berufliche Entwicklung
  • Anstellung und Entgelt nach der Arbeitsvertragsordnung der Diözese Rottenburg-Stuttgart (AVO-DRS), vergleichbar Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes der Länder (TV-L) mit einer Eingruppierung in Entgeltgruppe 14 AVO-DRS

Die Mitgliedschaft in der katholischen Kirche und die Identifikation mit ihrem Auftrag setzen wir voraus. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerben Sie sich bitte bis zum 15.03.2021 unter Angabe der Kennziffer 21/8/805 und Ihrer Konfession online über unser Stellenportal jobs.drs.de. Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Petra Schlüssler, Telefon 07472/169-399.