Anerkennungspraktikant/in

Die Seelsorgeeinheit Argenbühl sucht für ihren katholischen Kindergarten St. Martin in Eglofs

ab sofort

eine/n Erzieher/in
oder sonstige pädagogische Fachkraft gem. §7 KiTaG

mit einem Beschäftigungsumfang von 50-70 % zunächst befristet,

 

eine/n Erzieher/in als Gruppenleitung
für die Waldgruppe

mit einem Beschäftigungsumfang von 92 % zunächst befristet,

 

eine FSJ-Kraftund ab September 2021

eine/n Anerkennungspraktikant/in.

 

Das Team des katholischen Kindergartens St. Martin betreut in seiner Einrichtung Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt in zwei Kindergartengruppen, einer Krippengruppe und einer Waldgruppe, die eine neue Gruppenleitung sucht. Zum Beginn des neuen Jahres eröffnet eine weitere Gruppe, für die wir ebenfalls noch Unterstützung suchen.

Kindergarten St. Martin – ein Mosaik

Wie ein Mosaik aus vielen kleinen Teilen zu einem beeindruckenden Bild wird, ist das Leben eines Menschen geprägt von den Erfahrungen seiner Kindheit. Die ersten Jahre im Leben eines Kindes sind die Grundsteine für dessen Mosaik, das im Laufe der Zeit immer erweitert wird. Damit die Grundsteine dieses Bildes solide sind, geben wir jedem einzelnen Kind mit dessen Annahme in seiner individuellen Einzigartigkeit, einen fruchtbaren Boden. Wir vermitteln ihm durch liebevolle Akzeptanz Vertrauen in sich selbst, in seine Umwelt, in uns und in das Leben. So wie die gelben Steine zum Bild der Sonne werden, welche Licht und Wärme spendet, soll unser Kindergarten ein Ort zum Wohlfühlen sein und als familienergänzende Einrichtung fungieren. Unser pädagogisches Handeln ist geprägt vom Licht der christlichen Botschaft, welche wir den Kindern nahe bringen wollen. Unser Ziel ist es, dass die Kinder durch ein vielfältiges pädagogisches Angebot individuelle Fähigkeiten und Fertigkeiten entfalten. Diese sollen wie die vielfältigen Farben des Regenbogens geprägt sein von dem Begreifen mit Augen, Ohren, Herz und Verstand. In unserer Einrichtung werden den Kindern bewusst Freiräume gegeben, damit die Entscheidungsfähigkeit der Kinder gefördert und die Wege zur Selbstständigkeit aufgezeigt werden. Nur ein Kind das auch Freiheit erfährt, kann wie ein Schmetterling fliegen lernen. Ein Mosaik kann nicht von alleine zusammenhalten, es braucht Verbindungen zwischen den einzelnen Steinen. Diese Verbindungen werden geschaffen durch die offene, vertrauensvolle und engagierte Begegnung von Kindern, Eltern, Mitarbeiterinnen und der Trägerschaft.

Wir freuen uns auf einen weiteren Stein in unserem Mosaik

Wir wünschen uns von Ihnen eine durch Sympathie und Kooperationsbereitschaft geprägte Arbeitshaltung, Teamfähigkeit, eine christliche Grundhaltung und die Identifikation mit dem Auftrag der Katholischen Kirche. Die Arbeitsweise des Kindergartens basiert auf dem Orientierungsplan für Bildung und Erziehung für baden-württembergische Kindergärten.

 

Anstellung und Vergütung erfolgen nach der Arbeitsvertragsordnung der Diözese Rottenburg-Stuttgart (AVO‑DRS). Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Angabe der Konfession bis spätestens 6. März 2021 an das Kirchliche Verwaltungszentrum Allgäu-Oberschwaben, Zeppelinstraße 4, 88353 Kißlegg. Ihre Ansprechpartnerin ist Nicole Ellinger, Tel. 07563 91348‑41, nellinger@kvz.drs.de.

Bei Fragen zu den Stellen und der Einrichtung wenden Sie sich gerne direkt an die Kindergartenleitung Frau Angelika Maurus, Tel. 07566 2520. Ihr Ansprechpartner für die Kirchengemeinde ist Herr Pfarrer Willburger, Tel. 07522 21102