Systemkoordinator/in (w/m/d) (20/21/745)

Die Diözese Rottenburg-Stuttgart sucht für ihr Projekt „Einführung einer elektronischen Rechnungseingangsverarbeitung (DMS)“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die IT-Abteilung in Rottenburg eine/einen

 

Systemkoordinator/in (w/m/d)

in Vollzeit

(zunächst befristet auf die Dauer von zwei Jahren.

Eine Anschlussbefristung bis 31.12.2026 ist vorgesehen.)

 

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Systemadministration des PRODEA Eingangsrechnungsverarbeitungssystems (ERV)
  • Störungsbearbeitung im Rahmen des 1st- und 2nd-Level für PRODEA
  • Unterstützung im Einführungsprozess eines neuen ERV-Systems
  • Mitarbeit in QA/QS, Dokumentation, Klassifikation und Behebung von Fehlern, Features und CRs
  • Server- und Schnittstellenmanagement
  • Mitwirkung bei der Durchführung von Anwenderschulungen

 

Sie bringen mit:

  • ein Studium der (Wirtschafts-)informatik oder Betriebswirtschaftslehre ist wünschenswert, abgeschlossene Berufsausbildung zum Fachinformatiker/in Systemintegration, oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung in der Einführung und Betreuung von EDV-Systemen
  • Kenntnisse in der Projektarbeit
  • Erfahrung in der Vorbereitung und Durchführung von Schulungsmaßnahmen
  • Moderationsfähigkeit und Vermittlungskompetenz
  • Teamfähigkeit, eigenverantwortliches, strukturiertes und zuverlässiges Arbeiten
  • Belastbarkeit und Erfahrung im Umgang mit Stresssituationen

 

Wir bieten Ihnen:

  • ein kreatives und engagiertes Team
  • ein vielseitiges sowie verantwortungsvolles Aufgabengebiet und die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
  • flexible Arbeitszeitmodelle sowie Zusatzversorgungen aus der ZVK
  • für Ihre persönliche und berufliche Entwicklung gibt es vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Zuschuss zum Jobticket
  • Anstellung und Entgelt richten sich nach der Arbeitsvertragsordnung der Diözese Rottenburg-Stuttgart (AVO-DRS), vergleichbar Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 10 AVO-DRS.

Die Mitgliedschaft in der katholischen Kirche und die Identifikation mit ihrem Auftrag setzen wir voraus. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Reichen Sie Ihre Bewerbung bitte bis zum 29.11.2020 unter Angabe der Kennziffer 20/21/745 und Ihrer Konfession per E-Mail über pv-bewerbungen@bo.drs.de bei uns ein. Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Jana Katz, Telefon 07472/169-532.