Sozialpädagoge (m/w/d)

Die Katholische Kirche in Stuttgart umfasst mit ihren 12 Gesamtkirchengemeinden das Gebiet der Landeshauptstadt Stuttgart.17 Gemeinden für Katholiken anderer Muttersprache spiegeln den internationalen Charakter Stuttgarts wieder.

 

Für die Katholische Gesamtkirchengemeinde Stuttgart - Neckar 

mit den Gemeinden Liebfrauen, St. Martin und St. Peter

suchen wir zum 1. Februar 2021

für das Pastoralteam in der Berufsgruppe „Weitere Berufe“ eine/n

Sozialpädagoge (w/m/d)

mit 75 % einer Vollbeschäftigung,

(29,625 Wochenstunden)

Der Schwerpunkt der Arbeit liegt im Bereich Caritas und Soziales.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Profilierung der caritativen Arbeit in der Gesamtkirchengemeinde
  • Mithilfe bei der Gewinnung, Ausbildung und Anleitung von Ehrenamtlichen für die verschiedenen Aufgabenfelder
  • Bindeglied und Kontakt halten zu Gruppen und Kreisen, Einrichtungen und Institutionen im Stadtteil
  • Unterstützung sozialer Projekte in den einzelnen Quartieren
  • Ansprechperson in der Einzelfallhilfe
  • regelmäßige Teilnahme an Dienstgesprächen und bei Bedarf an den Sitzungen der Gremien

Wir wünschen uns:

  • einen/ eine freundliche/n Mitarbeiter/in
  • abgeschlossene sozialpädagogische Ausbildung oder gleichwertiger Abschluss
  • Eigeninitiative und Kreativität
  • gute Kommunikations-  und Teamfähigkeit
  • gutes Organisationstalent

Die Zugehörigkeit zur Katholischen Kirche wird vorausgesetzt

Wir bieten:

  • vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Vergütung nach der Arbeitsvertragsordnung der Diözese Rottenburg Stuttgart
  • die im öffentlichen Dienst üblichen und zusätzlichen familienfreundlichen Bestandteile
  • bei Bedarf Hilfe bei der Wohnungsvermittlung
  • Zuschuss zum VVS FirmenAbo

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 8. Dezember 2020 an:Gesamtkirchengemeinde Stuttgart - Neckar Pfarrer Andreas Krause Wildunger Str. 55, 70372 Stuttgart oder per Mail an: andreas.krause@drs.de

Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt, sondern nach Abschluss des Ausschreibungsverfahrens vernichtet.