Referent/in (m/w/d) (Kennziffer 20/5/753)

Für die Hauptabteilung V - Pastorales Personal im Bischöflichen Ordinariat in Rottenburg suchen wir im Rahmen des Prozesses „Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für 4 Jahre eine/einen

Referentin/Referenten

(in Teilzeit mit 25 % Beschäftigungsumfang)

zur Einführung von „Weitere Berufe im kirchlichen Dienst“ sowie zur Umsetzung der Profilstellen in Dekanaten.

Die Stelle umfasst insgesamt 100%, davon sind 75 % bereits besetzt.

 

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Weiterentwicklung des Konzeptes „Weitere Berufe im kirchlichen Dienst“
  • Beratung von (Gesamt-)Kirchengemeinden im Vorfeld einer Anstellung von „weiteren Berufen im kirchlichen Dienst“
  • Kooperation mit diözesanen Fachstellen und Abteilungen
  • Konzeption und Sorge für die Durchführung eines Einführungsprogrammes für „Weitere Berufe im kirchlichen Dienst“
  • Umsetzung des Konzeptes der Profilstellen und mittelbare Personalführung für diese Personengruppe

 

Sie bringen mit:

  • ein abgeschlossenes Masterstudium in Theologie oder Sozialer Arbeit oder einem vergleichbaren Fach oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium der katholischen Theologie mit der Ausbildung zur Pastoralreferentin/zum Pastoralreferenten und mit erfolgreich abgeschlossener zweiter Dienstprüfung
  • Erfahrung in Projektarbeit, Beratungs- und Organisationsprozessen
  • Erfahrung mit einer Tätigkeit auf diözesaner oder überregionaler Ebene
  • hohe Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • selbständiges, zielgerichtetes und strukturiertes Arbeiten
  • Kenntnisse und Erfahrungen in kirchlichen Strukturen und Abläufen

 

Wir bieten Ihnen ein interessantes Aufgabenfeld mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten und die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen. Anstellung und Entgelt erfolgen nach der Arbeitsvertragsordnung der Diözese Rottenburg-Stuttgart (AVO-DRS), vergleichbar Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes des Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt in EG 13 gemäß AVO-DRS.

Die Mitgliedschaft in der katholischen Kirche und die Identifikation mit ihrem Auftrag setzen wir voraus. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Reichen Sie Ihre Bewerbung bitte bis 17. September 2020 ausschließlich online ein über unser Stellenportal: jobs.drs.de Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Petra Schlüssler, Telefon 07472/169-399.