Mitarbeiter:in (m/w/d)  IT-Administration 24/20/1212

Das Projekt „Doppik in den Kirchengemeinden und Dekanaten“ hat den Auftrag das Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen aller Kirchengemeinden, Gesamtkirchengemeinden und Dekanate in der Diözese Rottenburg-Stuttgart von der Kameralistik auf die kirchliche Doppik umzustellen und hierzu ein modernes ERP-System (Finanzsoftware) in den 25 Verwaltungszentren (Organisationseinheiten) einzuführen. Dies beinhaltet einen breites Aufgabenspektrum mit u.a. Umstellungsbegleitung und -unterstützung, Softwareeinführung und Betreuung des IT-Betriebs. Für das Projekt „Doppik in den Kirchengemeinden und Dekanaten“ im Bischöflichen Ordinariat in Rottenburg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Mitarbeiter:in (m/w/d)  IT-Administration ERP-Projekt

mit einem Beschäftigungsumfang von 100% für einen Zeitraum von zunächst vier Jahren befristet oder im Wege der Zuweisung bzw. Abordnung.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Verantwortlichkeit für die Administration des ERP-Systems (infoma newsystem; Basis: Microsoft Dynamics) sowie der Schnittstellen zu Umsystemen inkl. Dokumentation, Monitoring und Reporting
  • Sicherstellen des reibungslosen Betriebs des ERP-Systems in Zusammenarbeit mit dem externen Dienstleister inkl. Leistungsüberwachung
  • Organisation und Steuerung von Systeminstallationen, -aktualisierungen, -sicherungen und Fehlerbehebung (die Umsetzung erfolgt durch Dienstleister)
  • Anlage und Verwaltung von Benutzerkonten, Zugriffsrechten und Berechtigungen im ERP-System (sowie Umsystemen)
  • Umsetzung von Systemkonfigurationen bei Anpassungsbedarfen inkl. Dokumentation
  • Endanwendersupport: Bearbeitung von Anwenderfragen (technischer 1st-Level-Support) über ein Ticketsystem
  • eigenständige Fehlerbehebung und proaktive Entwicklung von Lösungsmöglichkeiten

Ihr Profil:

  • abgeschlossene Ausbildung oder ein Studium im Bereich Verwaltung, IT, Wirtschaftsinformatik oder vergleichbaren Fachrichtung
  • Erfahrung in der Administration, Betreuung und Pflege von (ERP-)Systemen, sowie idealerweise Kenntnisse im Bereich ITSM, Datenbankmanagement, Python und UiPath
  • eine sehr strukturierte, gewissenhafte und eigenverantwortliche Arbeitsweise mit einem Auge fürs Detail
  • sehr gute Kenntnisse im Umgang mit MS Office, insbesondere MS Excel (idealerweise inkl. VBA-Kenntnissen)
  • fortgeschrittene Kenntnisse in der Strukturierung, Analyse und Visualisierung von Daten
  • idealerweise ein Verständnis für kirchliche Organisationen

Freuen Sie sich auf:

  • ein vielseitiges sowie verantwortungsvolles Aufgabengebiet
  • ein engagiertes Team zur Zusammenarbeit
  • qualifizierte Einarbeitung im Patenmodell
  • Zusatzleistungen wie z. B. betriebliche Altersvorsorge, Jahressonderzahlung, Zuschuss zum Jobticket, Mitarbeiterangebote über Corporate Benefits
  • Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie über flexible Arbeitszeitmodelle sowie die Möglichkeit im Homeoffice zu arbeiten
  • vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten für die persönliche und berufliche Entwicklung

Anstellung und Entgelt richten sich nach der Arbeitsvertragsordnung der Diözese Rottenburg-Stuttgart (AVO-DRS), vergleichbar dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt in EG 11 AVO-DRS.

Die Identifikation mit der katholischen Kirche setzen wir voraus. Die Zugehörigkeit zur katholischen Kirche ist wünschenswert. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 03.03.2024 unter Angabe der Kennziffer 24/20/1212, Ihrer Konfessionund des gewünschten Beschäftigungsumfangs über unser Stellenportal www.jobs.drs.de. Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Tanja Maier, Telefon 07472/169-1422, E-Mail: pv-bewerbungen@bo.drs.de.